Neustart der Deutschen Gruppe der World Rabbit Science Association e. V. (WRSA)

Nach turbulenten Zeiten der Arbeit der Deutschen Gruppe der WRSA e.V. wird in der Messe Kassel am 28.01.2023 im Rahmen der Bundeskaninchenschau ein Neustart der WRSA organisiert. Ab 14:00 Uhr wird im Festsaal der Messe Kassel (1. OG) die Mitgliederversammlung 2023 durchgeführt, zu der wir hiermit herzlich einladen.

Die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft ist im ZDRK von besonderer Bedeutung und daher auch in der Satzung des ZDRK im §3 (Zweck des Verbandes) unter Punkt 9 geführt. Hier werden Fragen zur Ernährung, zu Haltungsbedingungen, zur Tiergesundheit und vieles mehr wissenschaftlich beleuchtet und untersucht. Dies hilft uns gerade in Zeiten selbsternannter ‚Fachleute‘ auf Basis von statistisch signifikanten Studien und internationalen wissenschaftlichen Erkenntnissen relevante Aussagen zu Kaninchen zu gewinnen, insbesondere in der landwirtschaftlichen Haltung.

Daher rufen wir seitens des ZDRK alle Wissenschaftler*innen, Tiermediziner*innen,  Mitarbeiter*innen der entsprechenden Verwaltungen, Forschende aber auch an der Wissenschaft interessierte Mitglieder unter uns auf, sich bei Interesse hier einzubringen. Wer möchte kann die hier beigefügte Beitrittserklärung ausgefüllt mitbringen. Formulare werden aber auch während der Sitzung vorhanden sein oder können im Vorfeld an graf@zdrk.de gesendet werden. Wer mehr über die WRSA und die bei vielen Mitgliedern bestens bekannten beteiligten wissenschaftlichen Experten wie Prof. Dr. Hoy oder Dr. Schlolaut  u.a. erfahren möchte, kann sich unter http://www.wrsa-deutschland.de/von-uns/ informieren.     

Bernd Graf,
Präsident ZDRK sowie institutionelles Mitglied des erweiterten Vorstandes der WRSA

Interesse geweckt? Dann gehts hier zum Beitrittsformular!