Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Redakteur Michael Krause
Redakteur Michael F. Krause

der Juli wartete mit sehr hohen Temperaturen auf, und glücklich war, wer ein schattiges Plätzchen fand – Mensch wie Tier. Auch im August darf der Schutz unserer Kaninchen vor zu großer Hitze nicht aus dem Fokus geraten. Je nach Stallanlage und Ausstattung der Boxen bieten sich hierbei verschiedene Möglichkeiten. Beispiele gefällig? Mit handelsüblichen Ventilatoren lässt sich die warme Luft in Bewegung bringen und kann zirkulieren. Das Kühlen der Stallwand mit Wasser sorgt für Verdunstungskälte, und zur Beschattung der Stallanlage eignet sich beispielsweise Malervlies, das vor der Stallfront aufgespannt wird. Auch der Klassiker, der Sonnenschirm, verrichtet an heißen Tagen wertvolle Dienste. Betonställe bieten gerade im Sommer einen entscheidenden Vorteil: Der kalte Boden wird von den Tieren dankend zum Kühlen angenommen. Und wer seine Ställe in Holzbauweise errichtet hat, kann zumindest mit geeigneten Fliesen kurzfristig für einen angenehm temperierten Stallboden sorgen.

Ihr
Michael F. Krause, Redaktion Kaninchenzeitung


Scroll to Top