1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

KlZV Z 83 Ilshofen

11.03.2015
Die Jungzüchter mit ihren Pokalen Marius Eichbauer, Sven Steinbach, Hannes Weidner (dahinter), Micha Weidner, Hannes Schickner, Marco Ebert (oben v. l.), Nils Schickner, Enrica Schwarz, Elena Mann, Emely Schwarz und Fabian Speiser (unten v. l.)

Die Jungzüchter mit ihren Pokalen Marius Eichbauer, Sven Steinbach, Hannes Weidner (dahinter), Micha Weidner, Hannes Schickner, Marco Ebert (oben v. l.), Nils Schickner, Enrica Schwarz, Elena Mann, Emely Schwarz und Fabian Speiser (unten v. l.)

Traditionell wie all die Jahre krähte, gackerte und schnatterte es am zweiten November Wochenende aus der Frankschen Scheune in Oberaspach in hellen Federviehklängen. Gesucht wurden die Vereinsmeister und Siegertiere 2014 der Kleintierzüchter des Vereins Z 83 Ilshofen, die in der alljährlichen Lokalschau ausgetragen wurde.

28 Züchter und 13 Jungzüchter sorgten für ein Rekordmeldeergebnis von 367 Kleintieren. Die extrem hohe Qualität der Tiere spiegelte sich wieder, indem sehr oft das Prädikat „vorzüglich“ von den Preisrichtern vergeben wurde. Den vielen Besucher bot sich ein farbenfroher Anblick mit 175 Kaninchen und 192 Federtieren und fast 70 verschiedenen Kleintierrassen und Farbenschlägen. Am Freitagvormittag besuchten die Kindergartenkinder vom Oberaspach die Kleintierschau. Dabei konnten sie nicht nur die Tiere bestaunen und bewundern, sondern diese anfassen und streicheln. Zum Malwettbewerb malten die Schüler in der Schule ein Bild zum Thema“ Was fällt Dir zu Kleintieren ein“. Diese Bilder wurden ausgestellt und die schönsten Bilder erhielten einen Preis. Während sich am Wochenende die Gäste im Bewirtungsbereich den leckeren Hasensauerbraten und die Pfannenschnitzel schmecken ließen, fachsimpelten die Besucher über die Bewertung der Tiere. Knapp war die Vereinsmeisterschaft bei den Kaninchen. Jürgen Schwarz und Rolf Adolf hatten beide die Gesamtpunktzahl von 388 Punkten. Somit musste eine der 7 Einzelpositionen entscheiden. Zuerst die Position Form und Typ, wieder Gleichstand. Danach lag Jürgen bei der Fellposition um einen halben Punkt vor Rolf, dieser stellte aber das beste Tier mit seiner Helle-Großsilber-Häsin, die schon das Siegertier auf der Mittelschwabenschau in Günzburg war. Dies zeigt den hohen Zuchtstand im Verein, der auch von den fünf Preisrichtern bestätigt wurde und sich in Sieger- und Meister-Titeln bei großen Schauen widerspiegelt.

Ergebnisse – Jugend-Vereinsmeister: 1. Enrica Schwarz, Oberaspach (FbZw blau, 388,5); 2. Paul Kreß, Wolpertshausen (FbZw russenf schw-weiß, 386); 2. Emely Schwarz, Oberaspach (FbZw schwarz, 386); bestes Tier: Enrica Schwarz (FbZw blau, 97,5); Jugend-Pokale: Sven Steinbach, Ilshofen (BlW); Marius Eichbauer, Eckartshausen ( ZwW thür); Elena Mann, Oberaspach (ZwW schwgr); Emely Schwarz (FbZw schwarz); Nils Schickner, Obersteinach (FbZw rhönf); Paul Kreß (FbZw russenf schw-weiß); Vereinsmeister: 1. Jürgen Schwarz, Oberaspach (FbZw wg schwarz, 388); 2. Rolf Adolf, Oberaspach (HGrS, 388); 3. Rüdiger Kurz, Ruppertshofen (FbZw rot, 386,5); Friedrich-Bäuchle-Gedächtnispreis: Rolf Adolf (HGrS, 97,5); Dieter-Schmidt-Pokal: Jürgen Poisel, Goldbach (SaG).

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr