1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

16.03.2010
Voller Stolz auf die vielen Erfolge gaben sich die Spitzenzüchter des Kleintierzuchtvereins Z 408 Fachsenfeld.
 

Bei der Rosenstein-Jungtierschau holte sich der Verein den 2. Platz und hatte das beste Tier. Erste Plätze gab es bei der VGS in Rechberg und der Kreis-JTS in Essingen. Spitzenergebnisse brachten überregionale Clubschauen in Bühne und Berlin. In Crailsheim sicherte sich Bernd Schaal mit Roten Neuseeländern den Clubmeister und das Siegertier. Martin Brenner stellte mit Hermelin BlA beide Siegertiere. Gerhard Brenner wurde Clubmeister bei den Farbenzwerge, schwarz und thüringerf, dazu kam das Siegertier bei Havanna. Winfried Jacob war mit Kleinsilber, gelb, in Westerheim erfolgreich. Bei der Kreisschau Unterkochen belegten Züchter den 1. und 2. Platz. Bernd Schaal und Martin Brenner zeigten die besten Tiere. Dazu kamen vier Kreismeister und Ehrenbänder für Bernd Schaal, Martin Bieg, Winfried Jacob und Gerhard Brenner. Lorbeeren gab es bei der Bundes-Kaninchenschau in Karlsruhe für Bernd Schaal, Winfried Jacob, Martin und Gerhard Brenner mit Klassensiegern und Spitzenplatzierungen. Martin Bieg wurde in Nördlingen Riesmeister. Martin Brenner und Bernd Schaal holten sich in Ulm die Württembergischen Meistertitel und stellten Siegertiere. Gerhard Brenner kam mit Farbenzwergen, schwarz, auf den 2. Platz und mit Havanna unter die besten vier. Weitere Erfolge mit Kleinsilber erzielten Winfried Jacob (2. Platz) und Harry Frahs. Zu nennen sind ferner Sarah Frahs (Jugendmeisterin), Maik Frahs und Julian Bieg. Der KlZV wurde unter 150 Vereinen Drittbester in Baden-Württemberg. Unter den 32 Vereinen des Kreisverbandes erbrachte Fachsenfeld die beste Gesamtleistung und errang den Karl-Pechtel-Gedächtnispokal.
Heike Mettmann

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr