1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

31.10.2012
Lokalschau mit angeschlossener Silberclubschau 2012
Am 6. und 7.10.12 veranstaltete der KZV W 221 Schloss Holte‐Stukenbrock e.V. seine alljährliche Lokalschau. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte war an die LS die Clubschau des Silberkaninchenclubs W 398 Ostwestfalen angeschlossen. Insgesamt stellten die Züchter beider Vereine 190 Kaninchen verschiedener Rassen‐ und Farbenschlägen aus. Am 6.10., dem ersten offiziellen Schautag, war die LS ab 14 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Feierlich wurde die Schau um 15 Uhr durch Friedhelm Pade, Vorsitzender des KZV W 221, Bernd Lohhöfer‐Marotz, KV-Vorsitzender Gütersloh, und Hans Schäfer, stellv. Bürgermeister von Schloss Holte‐ Stukenbrock, eröffnet. Alle gratulierten den Siegern der Schau. Hans Schäfer, lobte die erfolgreiche Jugendarbeit und das Engagement des Vereins. Anschließend wurden die Preise verliehen: Erster Vereinsmeister wurde Friedhelm Pade mit seinen Großchinchilla (387). Zweiter Vereinsmeister wurde die ZGM Schumann auf Kleinsilber, blau (386). Den 3. Vereinsmeister heimste Volker Stüwe mit seinen Deutschen Kleinwiddern, wildgrau (385) ein. Die viertbeste ZG stellte Brigitte Pade mit Deilenaar (385). 5. wurde Siegfried Kohnke mit Thüringern (383,5). Birgitt Hahn punktete bei den Jungtieren und stellte ihre Kleinsilber, schwarz, als beste Jungtier-ZG mit 32/25 Punkten zur Schau. 2. beste Jungtier-ZG stellte die ZGM Schumann mit Kleinsilber, blau (32/22). Auch die beste Familie kam von Birgitt Hahn mit Kleinsilber, schwarz (383,5). Den besten Rammler der Schau schickte Gerd Müller mit Sachsengold (97) ins Rennen. Die beste Häsin kam aus dem Stall von Friedhelm Pade – Großchinchilla (97). Beim Silberclub wurde Heinrich Pötter mit Kleinsilbern, blau (674) Clubmeister. LVM: ZGM Schumann auf Kleinsilber, blau (386) und Carsten Heinrich auf Helle Großsilber (385,5).  Den besten Rammler des Clubs stellte Wolfgang Linnert, Kleinsilber, schwarz (97). Die beste Häsin kam von Carsten Heinrich, Helle Großsilber (97). Rassemeister im Silberclub W398 Ostwestfalen wurden: Carsten Heinrich (HGrS, 385,5); Birgitt Hahn (KlS schwarz, 383,5); ZGM Schumann (KlS blau, 386); Siegfried Lübbert (KlS gelb, 383); Hans Harting (KlS graubraun, 384,5); Helmut Riechmnann (KlS hell, 384). Wolfgang Linnert erhielt für seine ZG Kleinsilber, schwarz (385,5), eine KVM des KV Warendorf. Nach der Eröffnungsfeier war es Zeit für eine Tasse frischen Kaffee und ein leckeres Stück selbstgebackenen Kuchen. Auch versuchten die Schaubesucher ihr Glück bei der Tombola. Am 7.10. wurde die Schau ab 10 Uhr für Besucher geöffnet. Viele waren schon morgens gekommen, um die Vielfalt der Rassekaninchen zu erleben. Vom Farbenzwerg über die Silberkaninchen, bis hin zum Wiener und Großchinchilla, waren viele Rassen vertreten. Auch gab es die verschiedenen Widderkaninchen zu bestaunen. Vom kleinsten Vertreter, dem Zwergwidder, über den Deutschen Kleinwidder, den Meißner Widder, bis hin zum Deutschen Widder, waren alle Rassen ausgestellt. Schon am Nachmittag war die Tombola ausverkauft. Über den Hauptpreise, das Mountain Bike, freute sich Heinrich Sielhorst. Gegen 17 Uhr wurde es Zeit, die Kaninchen aus den Ställen zu nehmen und sie in den heimischen Stall zu bringen. Wir blicken gern auf eine schöne Lokalschau zurück und freuen uns schon aufs nächste Mal.
Katharina Halter, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr