1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

11. Friesental-JTS

23.01.2017

© privat

Bei der 11. Friesental-JTS anlässlich des Sommerfestes des KZV S 602 Kleinfriesen: Manfred Esbach, Dietmar Bauer, Heiko Andermann und Bernd Dittrich (v. l.).

Aus Anlass des Sommerfestes des KZV S 602 Kleinfriesen führte der Verein seine JTS durch. Dies ist schon zur Tradition geworden, und seit diese Schau offen für alle ZDRK-Mitglieder ist, erfreut sie sich ständig neuer Züchter aus der vogtländischen Region. Vor allem die Rassevielfalt begeistert die vielen Besucher des Sommerfestes, und auch der Regen am Samstag hielt sie nicht davon ab, sich die Kaninchen anzuschauen. Im Ausstellungszelt wurden viele Gespräche bezüglich der Kaninchenzucht geführt. Hier ging es vor allem um Kaninchenkrankheiten und die Zukunft der Rassekaninchenzucht allgemein. Trotz einiger kurzfristiger Absagen aus unterschiedlichen Gründen (Krankheit im Bestand, Urlaub) ist es dem KZV S 602 Kleinfriesen wieder gelungen, eine recht ordentliche JTS, diesmal mit 89 Tieren, auf die Beine zu stellen. Auch in diesem Jahr wurden neue Züchter aus den KV Oelsnitz und Auerbach begrüßt. Die PR Roland Zeller und Peter Meier hatten am Samstagvormittag die Aufgabe, die Tiere zu bewerten und die entsprechenden Preise zu verteilen. Mit Routine und viel Sachkenntnis meisterten sie diese Aufgabe. Die Thüringer des Vereinsvors. Bernd Dittrich waren in diesem Jahr das Maß der Dinge. Sie erreichten 32/25 Pkt. 2 Häsinnen erreichten als einzige Tiere der Schau das Prädikat „sehr gut in allen Positionen“, gleichzeitig wurde eine Häsin zur besten 0,1 gekürt. Der beste Rammler kam aus Werda und wurde von Dietmar Bauer mit Alaska ausgestellt. Er stellte mit seiner Enkeltochter Jessica Lienemann das erste Mal bei dieser Schau aus und war begeistert, obwohl er kein Freund von JTS ist. Den 2. Platz belegte Manfred Esbach aus Ellefeld mit seinen DKlW weiß RA und 32/22 Pkt. Heiko Andermann aus Trieb erreichte mit ZwW wildf 32/22 Pkt. den 3. Platz. Ehrenpreise wurden an Sieglinde und Siegfried Bühring (DR weiß) und Peter Steinbachmit (Rh) vergeben. Am Sonntag wurden den Preisträgern die Pokale übergeben und die Züchter versprachen, im nächsten Jahr wieder ihre Rassekaninchen auszustellen. Der Vors. des KZV S 602 gab zu verstehen, dass er auch die 12. und 13. Friesental-JTS organisieren und diese schöne Schau somit am Leben erhalten wird. Hier sei noch einmal den vielen Helfern gedankt, die zum Gelingen des Sommerfestes und der JTS beigetragen haben.

Ähnliche Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr