1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Ulrich Alt ist nun Ehrenmitglied im KZV B 731 Berching

02.05.2017

© privat

Ulrich Alt, ehemaliger 2. Vorsitzender des KZV B 731 Berching (Mitte), wurde anlässlich seines 70. Geburtstags von seinen Zuchtfreunden zum Ehrenmitglied ernannt. Erste Gratulanten waren Vorsitzender Markus Grillenbeck (r.) und 2. Vorsitzender Jürgen Münch (l.).

30 Jahre sind vergangen, seit Ulrich dem Berchinger Kaninchenzuchtverein beitrat. Bereits nach wenigen Jahren wurde er 1991 zum Beisitzer gewählt, um schon 1992 als 2. Vorsitzender die Geschicke des Vereins mit zu leiten. Das Vertrauen, das ihm seine Zuchtfreunde somit aussprachen, gab er in vorbildlicher Weise zurück: Mit seiner besonnenen Art war er stets ein ruhender Pol im Verein und im Vorstand, und er hielt als Stellvertreter gleich zwei Vorsitzenden in insgesamt 25 Jahren den Rücken frei: Sowohl für Alfred als auch für Markus Grillenbeck war er immer ein wichtiger Rückhalt und hervorragende Unterstützung, so wie es für eine gute Vereinsführung unentbehrlich ist. So verwundert es nicht, dass er bereits seit über 20 Jahren das Vertrauen als 2. Kassierer im KV Regensburg-Neumarkt genießt. Er ist Träger der silbernen und goldenen Ehrennadeln des BV Oberpfalz sowie der silbernen Ehrennadel des Verbands Bayerischer Rassekaninchenzüchter und der Fritz-Aichele-Leistungsnadel in Gold.

Aber auch züchterisch gehört Ulrich Alt zu den Aushängeschildern des Berchinger Vereins. Waren es anfangs noch Weiße Neuseeländer oder Weiße Wiener, und für seine Kinder Martin und Susanne mal Marburger Feh und mal Satin Elfenbein, auch mal Graue Wiener für ihn oder seine Enkel Tamara und Amelie, welche die Zuchtanlage belegten, so sind doch vor allem die Satin, mit denen der Name Ulrich Alt in Verbindung gebracht wird. Während der vielen Jahre kamen unzählige Titel und Meisterschaften zusammen – 3 Jugend-Landesmeister und 1 Vizelandesmeister, sowie ein Klassensieger bei einer Landesschau sind die höchsten Auszeichnungen, die neben den unzähligen Titeln auf Bezirks-, Kreis- und Vereinsebene erreicht wurden. Nach ein paar Jahren mit persönlichen Rückschlägen war es Ulrich Alts Wunsch, dass der Verein weiterhin erfolgreich und aktiv das Hobby Rassekaninchenzucht bestreitet, und er machte deshalb Platz für einen jüngeren Nachfolger. Seine Zuchtfreunde wollen aber auf seine Erfahrung nicht verzichten, und wählten ihn deshalb als Beisitzer in den erweiterten Vorstand.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr