1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

KZV B 511 Weißenburg

29.04.2016

Ehrenamtspreis für Jungendarbeit des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen © Patrick Shaw/Treuchtlinger Kurier

Manfred Naß (3. v. l.) wurde im Februar mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen für sein Engagement in der Jugendarbeit in der organisierten Rassekaninchenzucht ausgezeichnet.

Verdiente Ehrungen

„Mit Geld nicht zu bezahlen“, so titelte der Treuchtlinger Kurier anlässlich der Vergabe des Ehrenamtspreises für langjährige Jugendarbeit im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen am 20. Februar. Es wurden zum siebten Mal Jugendleiter aus verschiedenen Bereichen ausgezeichnet.

Zum ersten Mal waren auch die Kaninchenzüchter vertreten. So erhielt Manfred Naß die Ehrenauszeichnung vom Landrat überreicht. Drei Jahrzehnte lang hat sich der Geehrte im KZV B 511 Weißenburg sowie auf Kreis- und Bezirksebene als Jugendleiter für den Nachwuchs stark gemacht. 2013 wurde er zum Ehren-Jugendleiter im Bezirk Mittelfranken ernannt und ist auch Träger des goldenen Jugendehrenabzeichens des ZDRK.

Diese jüngste Auszeichnung sei „ein klares Zeichen an alle Beauftragten der Kommunen und alle Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit, dass wir ihre Arbeit sehr schätzen und für wichtig halten“, so der Landrat beim jährlichen Empfang der Jugendleiter mit Verleihung des Ehrenamtspreises. Die Träger der acht Einzelpreise stünden stellvertretend für die großartige Arbeit aller Ehrenamtlichen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr