1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

28.04.2010
Bei der Osterschau des KZV B 497 Georgensgmünd u. Umg. präsentierten sich die Sieger der Kaninchenschau zusammen mit dem Vereinsvorstand und Bürgermeisterin Eva Loch.
Foto: Unterburger

Schirmherrin und Bürgermeisterin Eva Loch sprach von einer kleinen, aber feinen Ausstellung und lobte die Jugendarbeit des KZV B 497 Georgensgmünd u. Umgeb. Gleichzeitig mahnte sie die Verantwortung des Menschen gegenüber der Tierwelt an. In der traditionellen Osterschau stellten 12 Züchter 48 Tiere in 30 Rassen und Farbenschlägen aus. Vereinsvors. Johann Gugel begrüßte zur Eröffnung auch Senioren des AWO-Altenheims Petersgmünd, die zu den treuesten Gästen der Osterschau zählen. Leider gibt es in den eigenen Reihen keine Jungzüchter. So dankte er der Frauengruppe und der Männerriege für die vielen Stunden die zum Gelingen der Osterschau notwendig waren und für die Kuchen- und Tortenspenden, aber auch den Gastausstellern. Wenn Züchter bereit sind, anderen Vereinen zu helfen, dann sei das eine gute Sache, lobte Fritz Rahnhöfer, BV-Ehrenvorsitzender. Ostern mit Hasen zu feiern sei immer schön. Es wäre schade, wenn es eines Tages keine Osterschau mehr geben würde. Der Vors. ehrte die Sieger der Kaninchenschau: 1. Martin Lehner (ZwW weiß RA), 2. Gudrun Messerer, beide Schlauersbach-Lichtenau (ZwW weiß BlA), 3. Helga Lastinger, Georgensgmünd (Loh schw). Der LVE ging an Martin Lehner (ZwW weiß RA). Schirmherrin Eva Loch stiftete einen Geschenkkorb mit regionalen Produkten und einen Regenschirm. Joachim Ahner gab einen Sack Futter für die meist ausgestellten Tiere bei den Senioren und einen Sack Futter für den 3. Sieger.
Anita Gugel,
Schriftführerin

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr