1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

42. Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau in Schönbach

10.10.2016
In diesem Jahr richtete eine Arbeitsgemeinschaft der sächsischen Scheckenclubs die 42. Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau aus. Schon im Vorfeld wurden mit einer Tierzahl von 1.275 Punktschecken alle Erwartungen weit übertroffen.
Galt es einerseits in verantwortungsvoller Weise der RHD zu trotzen und andererseits in einen der entferntesten Zipfel der Republik zu reisen. „Südtiroler“ und „Rheinländer“ brachten es auf über 750 km und mussten sich der Frage stellen: „Hat es sich gelohnt?“ Als Berichterstatter möchte ich vorweg sagen: „Ja, wir waren wieder ein Jahr dabei, mit neunen Erkenntnissen, Mehrung der züchterischen Freundschaften und einer sich wiederum abzeichnenden Weiterentwicklung der Leistungsdichte in der Tierqualität.
„Tierqualität“… das wird in erster Linie durch die Arbeit der amtierenden Preisrichter und Obleute dokumentiert und so hatten die Obleute Johann Vrielink, Jens Petzold, Reinhard Neumann, Detlef Beckers und Jens Jadischke die hoffentlich angenehme Aufgabe je eine Preisrichtergruppe, bestehend aus vier Preisrichtern zu begleiten und zu unterstützen.
Nicht unerwähnt bleiben darf in diesem Zusammenhang das Gesellige. Parallel zur Bewertung fand eine Rundfahrt durch das Elbsandsteingebirge mit Besichtigung der Burg Königsstein statt. Es folgte der schon traditionelle Klönabend mit köstlichem, unter offenem Feuer gebratenem Schinken und reichlich Hochprozentigem, so dass sich sowohl Siege als auch Niederlagen aus den vorherigen Stunden gut verkraften ließen.
Die offizielle Eröffnung der Schau erfolgte am Samstagmorgen durch den Bürgermeister der Gemeinde Schönberg. Auch der ZDRK-Clubvorstand war mit Detlef Beckers und seinem Stellvertreter Jens Petzold ebenso vertreten, wie der Vorsitzende des LV Sachsen, Jörg Peterseim sowie Vertreter örtlicher Vereine.
Für den Leiter des Arbeitskreises Deutscher Scheckenzüchter war es traditionell eine angenehme Aufgabe, mit Rolf Schmiedel einem alten und verdienten Scheckenzüchter den Goldenen Ehrenring zu verleihen. Anschließend war viel Zeit sich mit den Züchterfreunden aus Nah und Fern in der hellen, lichtdurchfluteten, dreistöckigen Halle des örtlichen Geflügelvereins auszutauschen.
Der Festabend war mit rund 250 Gästen bestens besucht und begann mit einem reichhaltigen, sehr schmackhaften Buffet. Ein Männerballett heizte den Saal für die Siegerehrung ein. Anschließend wurden natürlich diese Erfolge ausgiebig „begossen“ und auch die Tanzfläche war bis nach Mitternacht recht gut besucht.

Text und Bilder: Werner Winkens

Meldestatistik
Bildergalerie
Sieger

Testabo

Zum Angebot

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr