1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Einladung zur Europaschau 2018

Willkommen in Dänemark – ZDRK ist bei der Europaschau in Herning stark vertreten

Liebe Jugendliche im ZDRK, liebe Züchterinnen und Züchter,

Die 29. EE-Europaschau in Herning/Dänemark vom 9. bis 11. November 2018 steht nun in den Startlöchern. Uns alle erwartet eine Schau der Superlative auf europäischer Ebene, wie sie nur alle drei Jahre stattfindet. Die Vielfalt der dort präsentierten rund 30 000 Kleintiere ist so groß wie die Vielfalt der Aussteller aus ganz Europa. Die gemeldeten 8 552 Rassekaninchen aus nahezu 400 Rassen und Farbenschlägen kommen aus 22 Ländern der Entente Européenne d’Avicultue et de Cuniculture oder – wie wir in Deutschland sagen – aus dem Europaverband. Knapp 10 % der Tiere werden von jugendlichen Züchterinnen und Züchtern präsentiert.

Besonders zufrieden macht uns das Meldeergebnis aus dem ZDRK. Mit über 5 500 Rassekaninchen sind wir der mit Abstand am stärksten vertretene Verband. Auch wenn es für die Aussteller aus dem Süden Deutschlands ein weiter Weg nach Dänemark ist, so liegt uns Herning dennoch näher als den Zuchtfreunde aus Österreich, der Schweiz oder noch südlicheren Ländern. Für unsere nördlichen Landesverbände liegt Dänemark quasi vor der Haustür, und es ist für die Züchter dort wie ein Besuch bei Freunden in der Nachbarschaft. So kann sich der ZDRK in Dänemark mit nahezu genauso vielen Rassekaninchen beteiligen, wie vor drei Jahren in Metz.

Organisatorische Hinweise

• Aktuelle und detaillierte Informationen finden sich auf den entsprechenden Internetseiten der EE unter www.entente-ee.com.

• Die B-Bögen wurden im Laufe des Oktobers versendet.

• Verwenden Sie für den Tiertransport nur Transportkisten, die von der Größe und der Belüftung her zugelassen sind, und denken Sie an Wasser und Futter für die Reise.

• Bei der Anlieferung der Tiere muss eine Gesundheitsbescheinigung des Hoftierarztes, die nach dem 1. November 2018 ausgestellt wurde, vorgelegt werden. Diese muss die vollständige Adresse des Tierarztes, dessen Stempel und Unterschrift enthalten. Das zugehörige Formblatt wird entweder mit den Meldeunterlagen versendet oder kann auf der Internetseite der EE (www.entente-ee.com) heruntergeladen werden. Dort können Sie auch die Veterinärbestimmungen einsehen.

• Wie empfehlen zum Schutz der Tiere dringend eine Impfung gegen RHD und RHDV-2, besonders bei solchen Großveranstaltungen.

• Die Einlieferung erfolgt am Dienstag, 6. November 2018, von 10 bis 20 Uhr.

• Während der gesamten Öffnungszeit der Ausstellung steht ein Team des ZDRK für Sie an der entsprechenden Landeskoje bereit. Dort können die Kataloge sowie die Ausstellermedaillen abgeholt werden. Zudem ist die ZDRK-Landeskoje die erste Anlaufstelle, wenn es zu Problemen bei der Ausstellung kommen sollte.

Allen Ausstellern, Preisrichtern und Helfern wünschen wir eine gute Anreise und viel Erfolg in diesem internationalen Wettbewerb. Allen Besuchern wünschen wir interessante Begegnungen unter Freunden in Dänemark. Wir alle haben die gleiche Leidenschaft, die große Freude an kleinen Tieren. Lassen sie uns diese gemeinsam feiern.

Euer ZDRK-Präsident Bernd Graf (rechts),
Euer Kontaktmann für die 29. EE-Europaschau in Dänemark Peter Kalugin (links)

 


„Freudensprünge“

Kanin-Hop-Europameisterschaften vom 9. bis 11. November 2018 in Herning

Es ist mir eine große Freude, alle Vertreter der verschiedenen Kanin-Hop-Länder und alle Gäste zu unseren 7. Europameisterschaften im Kanin-Hop in Herning herzlich willkommen zu heißen.

Viele freiwillige Arbeitsstunden wie auch eine große Portion Kreativität liegen hinter den Organisatoren dieses europäischen Turniers. Es ist wahrlich eine herausfordernde Aufgabe, ein solches Turnier aus der Ferne zu organisieren. Ich möchte an dieser Stelle dem ganzen Helferteam, das vor und bei den Europameisterschaften mitarbeitet, sehr herzlich danken – speziell Katharina Wermuth und Kai Sander für das Erfassen der aller Anmeldungen. Wir sind hoch motiviert, Ihnen spannende Wettbewerbe zu präsentieren.

Dem Hobby „Kanin-Hop“ sind keine Altersgrenzen gesetzt. Es ist eine Freizeitbeschäftigung, die einiges an Zeit und Arbeitseinsatz von uns fordert. Denn unsere Tiere brauchen eine artgerechte Haltung ebenso wie tägliche Betreuung sowie liebevolle Zuwendung. Das Wohl der Kaninchen steht bei uns immer im Vordergrund. Kaninchen dürfen zu keiner Zeit nachlässig behandelt werden. Jedem Tier soll zu jeder Zeit die Freiheit gewährt werden, ob es springen will oder nicht. Damit dies geschieht, braucht es sehr viel Geduld und Verständnis sowie gegenseitiges Vertrauen von Mensch und Tier. Kaninchen springen nur aus Freude und Spaß, dem zollen wir Respekt.

Dafür bekommen wir Hopper als Dankeschön den schönen Vertrauensbeweis unserer Kaninchen, den sie uns mit ihren „Freudensprüngen“ zeigen. Diese Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier bietet uns den idealen Ausgleich zum Alltagsstress und lässt uns viele schöne Momente zusammen mit dem Tier erleben.

Damit wir diese Freude mit Ihnen teilen können, organisieren wir Turniere. Dabei können wir Ihnen zeigen, was alles möglich ist, wenn Mensch und Tier als eingespieltes Team zusammenarbeiten. Außerdem sind diese Turniere auch ein idealer Ort, um sich mit Gleichgesinnten zu treffen. Es findet ein kameradschaftlicher Wettbewerb und gegenseitiger Vergleich der über die Hürden springenden Kaninchen statt. Dies geschieht alles nach der folgenden Philosophie: „Die Freiheit des Kaninchen liegt nicht darin, dass es tun kann was es will, sondern darin, dass es nicht tun muss, was es nicht will.“

Sie werden in Herning sieben Nationen mit dreihundert Kaninchen auf den Sprungbahnen sehen. Es sind so viele Nationen wie noch nie vertreten, und wir sind voller Vorfreude auf die spannenden Läufe der verschiedenen Teams. Ich danke allen Hoppern, dass sie sich so zahlreich angemeldet haben.

Mit 66 Starts in der Eliteklasse auf der geraden Bahn und 58 Starts im Parcours werden diese Läufe wohl alles übertreffen, was wir bis jetzt je bei einer Europameisterschaft gezeigt haben.

Ganz besonders freuen wir uns über die Leichte Klasse mit 76 Starts auf der geraden Bahn und 46 Starts im Parcours. Auch hier haben alle beteiligten Nationen Teams angemeldet. Das zeigt klar auf, dass auch die Leichte Klasse zu solchen Meisterschaften auf europäischer Ebene gehört.

Ich wünsche allen Beteiligten ein vergnügliches Beisammensein: unseren Hoppern viel Freude beim Springen mit ihren Kaninchen und den Zuschauern viel Spaß beim Zusehen. Staunen und genießen Sie, was Tier und Mensch miteinander erreichen können, wenn dies auf der Basis von Respekt, Geduld und gegenseitigem Vertrauen geschieht.

Jules Schweizer, EE-Kanin-Hop-Verantwortlicher

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr