1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

30.01.2017
Am 6. und 7. Januar 2017 fand die bayerische Schecken-Hauptclubschau mit gemeinschaftlicher Holländer-Sektionsschau im Vereinsheim des KTZV Möhrendorf-Bubenreuth statt. Die mittelfränkischen Schecken- und Holländerzüchter arbeiten seit ein paar Jahren eng zusammen und haben sich vor 3 Jahren unter einem Dach mit einem Vorsitzenden, Thomas Wiesbeck, vereint. Aus diesem Grund führte man auch diese Schau gemeinschaftlich durch.

Insgesamt waren 279 Tiere für Möhrendorf gemeldet, davon 187 Schecken sowie 92 Holländerkaninchen. Ein aus Sicht der Scheckenzüchter nicht zufriedenstellendes Meldeergebnis, wie der Hauptclubvorsitzender Josef Steinack in seinem Grußwort erwähnte. Hier gab es mehrere Einflüsse, die zu einer so geringen Teilnahme führten. Der Hauptclubvorsitzende des Holländerclubs Matthias Vohburger dagegen war mit den Meldungen seiner Holländerzüchter sehr zufrieden.

Den redaktionell aufbereiteten Bericht inklusive zahlreicher Bilder von der Veranstaltung lesen Sie in einer der nächsten Ausgabe ihrer Kaninchenzeitung.

» Kaninchenzeitung im Abo: Nie wieder eine Ausgabe der Kaninchenzeitung verpassen. Jetzt ein Abo abschließen.


Am Freitagmorgen 6. Januar 2017 öffnete die Ausstellung um 08:00 Uhr ihre Pforten und wurde um 10:00 Uhr vom gemeinsamen Sektionsvorsitzenden Thomas Wiesbeck und dem Schirmherrn Thomas Fischer, 1. Bürgermeister der Gemeinde Möhrendorf, eröffnet. Im Nachgang erfolgte ein Rundgang durch die sehr vielseitig beschickte Ausstellung. Am Abend wurde ein gemeinsamer Züchterabend im Gasthof Zametzer in Langensendelbach abgehalten, bei dem sich die ein oder andere Züchterfreundschaft vertiefte.

Am Samstagmittag wurde die Preisverleihung durch Thomas Wiesbeck und Thomas Leibold vorgenommen. Im Anschluss so gegen 13:30 Uhr konnten dann die Tiere wieder ausgesetzt werden und die Züchter traten die Heimreise an. Insgesamt waren 53 Deutsche Riesenschecken schwarz/weiß zu sehen. Hauptclubmeister wurde hier Michael Völkl mit 387,5 Pkt. Er zeigte sehr große Tiere mit schöner Zeichnung und Farbe. Er stellte auch die Siegerhäsin mit 97,5 Pkt. Weitere schöne Tiere zeigten Johann Hienz mit 385,5 Pkt. Max Deyerl und Thomas Wiesbeck mit je 384,5 Pkt. Leider wurden die beiden Farbenschläge blau/weiß & havanna/weiß nicht eingeliefert. Dies hätte der Farbenvielfalt mit Sicherheit gut getan.
Bei den Rheinischen Schecken wurde Thomas Leibold mit 386,5 Hauptclubmeister. Seine Tiere zeigten ein sehr gutes Fell, schöne Kopfzeichnungen und vorzügliche Farben. Eine weitere gute Zuchtgruppe zeigte Rosemarie Schrapp mit 385,0 Pkt.
Bei den 12 Kleinschecken schwarz/weiß wurde Thomas Wiesbeck mit 387,0 Pkt. Hauptclubmeister. Die Tiere überzeugten mit sehr guten Formen, Farben sowie schönen Zeichnungen. Er stellte außerdem die beste Häsin der Schecken-Hauptclubschau mit 97,5 Pkt. Auf den zweiten Platz folgte Richard Metzing mit 383,0 Pkt.
Martin Polster konnte sich mit seinen Tieren und 387,5 Pkt. aus 28 Kleinschecken blau/weiß durchsetzen. Seine Tiere überzeugten vor allem in den 3 F – Form, Fell und Farbe. Andreas Lang zeigte den besten 1,0 der Schecken mit 97,5 Pkt.
Aus 27 Englischen Schecken schwarz/weiß konnte Konrad Leibold den Titel des Hauptclubmeister mit traumhaften 388,5 Pkt. erreichen. Die Tiere stachen vor allem aufgrund des sg Felles und der hervorragenden Farbe heraus. Zweite wurde Gabi Kramer mit 386,0 Pkt. und dritter Paul Baierl mit 384,0 Pkt.
Jakob Albrecht konnte sich den Hauptclubmeister aus 13 Englischen Schecken blau/weiß sichern. Seine  Tiere überzeugten mit sehr schönen Körperformen, Kopfzeichnungen & Farben und erhielten dafür 386,0 Pkt. Des weiteren zeigte die Zgm. Christian & Reinhard Barth Tiere. Sie erreichten 383,0 Pkt.
18 Englische Schecken thüringer/weiß. Hier wurde Christian Kollmer mit 386,0 Pkt Hauptclubmeister. Hierfür gaben seine Felle und die Zeichnungen den Ausschlag. Gefolgt wurde er von Matthias Holzer mit 383,0 Pkt.
Reinhold Opfermann zeigte alleine 8 Englische Schecken dreifarbig. Er wurde damit auch Hauptclubmeister mit 384,5 Pkt. Leider waren nur 8 Zwergschecken schwarz/weiß von Hans Huber zu sehen. Auch er wurde Hauptclubmeister mit 384,0 Pkt. Die ausgespielte Sektionsmeisterschaft gewann Mittelfranken mit 1936,5 Pkt. vor Schwaben (1928,5 Pkt.) und Niederbayern (1926,5 Pkt.)

92 Holländerkaninchen waren in 9 Farbenschlägen zu sehen. Damit war zumindest jeder in Bayern gezüchtete Farbenschlag vertreten. Thomas Leibold stellte 9 Holländer wildfarben/weiß, bei denen er mit sagenhaften 389,5 Pkt. Gemeinschaftlicher Sektionsmeister wurde. Außerdem stellte er mit einem Altrammler den besten 1,0 der Schau mit 98,0 Pkt.
24 Holländer schwarz/weiß wurden gezeigt. Gemeinschaftssektionsmeister wurde Peter Wörtmann mit 4 schönen Häsinnen und 387,0 Pkt. vor Matthias Vohburger mit 386,0 und Hannes Hutzler mit 383,5 Pkt.
Auch 11 Holländer blau/weiß waren von 2 Züchtern zu sehen. Gemeinschaftssektionsmeister wurde Hannes Hutzler mit 385,5 Pkt. vor Heinz Gärtlein mit 380,0 Pkt. Hannes Hutzler zeigte eine im Typ hervorragende 97,5er Häsin.
Altmeister Willi Habermann konnte sich mit 384,0 Pkt. bei den 8 Holländer gelb/weiß von Josef Stenglein mit 381,0 Pkt. durchsetzen.
12 Holländer chin/weiß von Anja Leibold und Günther Scharrer waren zu sehen. Gemeinschaftssektionsmeister wurde Anja Leibold mit 384,0 Pkt. Sie zeigte auch einen Altrammler mit 97,0 Pkt.
Sascha Martin wurde bei Holländer havanna/weiß Gemeinschaftssektionsmeister mit 384,0 Pkt.
Bernd Schuhmann zeigte 4 Holländer fehfarbig/weiß mit 388,0 Pkt. Dabei auch die Siegerhäsin mit 97,5 Pkt. und einen 97,5er Rammler.
Auch 5 thüringer/weiße von Rudi Chwalczyk waren zu besichtigen. Er wurde auch Gemeinschaftssektionsmeister mit 384,5 Pkt. Zum Schluss standen noch 11 Holländer japanerfarbig/weiß. Gemeinschaftssektionsmeister wurde Siegfried Kunze mit 383,5 Pkt. vor Stephanie Lipinski mit 378,0 Pkt.

Die Sektionsmeisterschaft ging an die Sektion Unterfranken mit 1927,0 Pkt. vor Mittelfranken mit 1924,0 Pkt. und Oberfranken mit 1920,5 Pkt.

Testabo

Zum Angebot

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr