1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

26.05.2015
Werte Züchterinnen und Züchter, liebe Jugend,
 
bis zur 25. Bundes-Rammlerschau in Ulm sind es nur noch ein paar Wochen. Im friedlichen Wettstreit wird wieder um die vielen Bundessieger „gekämpft“. Aber auch die  Plaketten  des  Bundesministeriums und des ZDRK sind begehrte Trophäen, die man meistens nur einmal im Leben erringt. Die besten Züchter im Verbandsgebiet des ZDRK werden wieder vertreten sein, um ihre hervorragende Tierqualität zu präsentieren. Mit gutem Gewissen konnten wir diese Bundes-Rammlerschau an den LV Württemberg und  Hohenzollern  übertragen. Zuchtfreund Ulrich Hartmann und seine tüchtige Mannschaft  haben  schon  bei  mehreren Bundes-Kaninchenschauen bewiesen, dass sie jederzeit in der Lage sind, solche großen Ausstellungen durchzuführen. Auch die 23. Landeskaninchenschau  ist  bestimmt  ein gutes  „Anhängsel“, das diese Großveranstaltung gebührend bereichert. Wir laden alle Züchterinnen und Züchter sowie die Jugend recht herzlich ein, nach Ulm zu kommen − ob als Aussteller oder Besucher − es wird wieder tolle Begegnungen und Gespräche geben. Viele Züchter treffen sich nur einmal bei solch großen Ereignissen,  und  es  ergeben  sich  daraus auch Freundschaften, die über Jahrzehnte andauern. Ich  freue  mich  auf  Ulm,  um  mit vielen Züchtern  Erfahrungen  und  Meinungen auszutauschen.
 
Euer ZDRK-Präsident Erwin Leowsky


In Ulm – um Ulm  – und um Ulm herum

wird sich am Wochenende 31. Januar und 1. Februar 2015 alles um unsere Rassekaninchen  drehen,  die  Sie,  liebe  Züchterinnen und Züchter, in so großer Zahl zur 25. Bundes-Rammlerschau (BRS) in Ulm gemeldet haben. Einschließen in meinen Gruß darf ich die vielen interessierten Fachbesucher aus dem In- und Ausland, die unsere Passion Rassekaninchenzucht teilen. Herzlich willkommen! Im Vordergrund steht sicherlich nicht der Jubiläums-Gedanke dieser „25. BRS“, aber ich möchte doch sehr gern den Bogen von der 1. Bundes-Rammlerschau 1965 in Essen bis zur aktuellen Ausstellung hier in Ulm an der Donau schlagen. In diesem Zusammenhang komme ich nicht umhin, weitere  „runde  Zahlen“  zu  vermelden: Fast auf den Tag genau 50 Jahre nach der 1. BRS sind wir Schwaben Gastgeber in der traditionsreichen Stadt Ulm im 120. Jahr des  Bestehens  unseres  Landesverbandes Württemberg und Hohenzollern e. V. 1963 wurde auf der ZDK-Tagung in Neustadt  an  der Weinstraße, LV  Rheinland-Pfalz, ein Thema heiß diskutiert: Die geplanten Bundes-Rammlerschauen.

Diese sollten jeweils Mitte Februar abgehalten werden  und  als  reine  Verkaufsschauen ausgestaltet sein. Mit einer äußert knappen Zustimmung von lediglich zwei Stimmen wurden die Bundes-Rammlerschau-en beschlossen. Die erste BRS fand in der Grugahalle  in  Essen  statt  und  ging  am 30./31.  1.  1965  über  die  Bühne.  750 Rammler wurden vorgestellt − sicherlich nicht das erwartete und erwünschte Meldeergebnis,  aber  zu  berücksichtigen  ist, dass der LV Rheinland eine Woche zuvor die  eigene  Landesschau  in  der  gleichen Halle durchführte. Der Tierverkauf erwies sich als äußerst positiv, und Kurt Binder, unvergessener ZDK-Präsident, betonte in seiner  Eröffnungsrede, dass die Bundes-Rammlerschauen die Möglichkeit bieten auch dort durchgeführt zu werden, wo der Platz für eine Bundesschau nicht ausreiche. Soweit der interessante Blick  in die Geschichte. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit freuen sich der gesamte Landesverband Württemberg und Hohenzollern und das Ausstellungsteam auf Sie, liebe Besucherin und lieber Besucher, aus der gesamtem Republik und aus dem angrenzenden Ausland.  Überwältigend  war  die  Resonanz der Helferinnen und Helfer, die sich in  überaus  großer  Zahl  aus  der  ganzen Repub lik anmeldeten, um unser Team zu verstärken.
Die Ulm-Messe bietet einen sehr  guten Rahmen für dieses Highlight der deutschen Rassekaninchenzucht. Mit der  Angliederung  der  23.  Landesverbandsschau sowie einer Allgemeinen Exponateschau bieten wir zusammen mit der Bundes-Rammlerschau ein Gesamtpaket der organisierten Rassekaninchenzucht, das durch die LV-Herdbuch-Abteilung  und  die  LV-Jugend-Abteilung  ergänzt und bereichert wird. Weiterhin gibt es einen  faszinierenden Einblick  in das Spektrum  von Neuzüchtungen, den es sonst in dieser Ausstellungssaison nicht zu sehen geben wird. Sondervorführungen der ZDRK-Angora-Abteilung runden die Palette ab. Zusätzlich erwartet Sie eine große Vielfalt  an  Industrie-Ausstellern, die ihre Produkte präsentieren und anbieten. Mit unserem für die Bundes-Rammlerschau umgestalteten LV-Logo, in schwäbischer Mundart  „Häsle“  genannt,  grüßen wir Sie alle und heißen Sie von Herzen willkommen! 
Ulrich Hartmann,
LV-Vorsitzender und Ausstellungsleiter

Das passende Pdf gibt's hier.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr