1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 11|2018

02.11.2018

Unsere Themen:

Kalifornier – Von der Wunderrasse zum Exoten: Seit vielen Jahren führen die Kalifornier in all ihren Farbenschlägen ein Schattendasein. Es ist einer geringen Anzahl engagierter Züchter zu verdanken, dass diese interessante Rasse am Leben erhalten wurde. Und nicht nur das: Es ist ihnen in den zurückliegenden Jahren gelungen – wenn auch nur in kleinen Schritten –, die Kalifornier sukzessive zu verbessern. Erfreulich ist, dass sich inzwischen wieder mehr Zuchtfreunde der Herausforderung Kalifornierzucht stellen. In der Regel denkt man bei der Kaninchenrasse Kalifornier zumeist an den schwarz-weißen Farbenschlag. Dabei haben sich in jüngster Vergangenheit ganz unauffällig die Blau-Weißen und vor allem die Havannafarbig-Weißen in den Blickpunkt geschoben. Wenn in Züchterkreisen von Kaliforniern die Rede ist, wird über diese Tiere mehr oder weniger abwertend gesprochen. In den meisten Fällen bezieht sich das aber auf die Bewertungsergebnisse bei Schauen, und hervorragende Eigenschaften wie Fruchtbarkeit, Frohwüchsigkeit, guter Fleischansatz und Widerstandsfähigkeit bleiben dabei außen vor. Leider haben diese sehr guten Eigenschaften der Rasse keinen besonderen Ruhm eingebracht. Aufgrund ihrer geringen Verbreitung, aber auch durch verschiedene Einpaarungen – zum Teil auch mit Tieren aus dem Ausland – unterliegt die Qualität der Rasse noch erheblichen Streuungen. Lesen Sie mehr im Rassebeitrag ab Seite 27. Fit für Herning: Seine Bedeutung wird gern unterschätzt, und doch ist er der wohl wichtigste Abschnitt unserer Kaninchen-Standards: der allgemeine Teil. Im ZDRK erhielt dieser mit dem Standard 2018 eine Rundumerneuerung und Aufwertung, sodass er nun ein lesenswertes Nachschlagewerk darstellt. Eine ähnliche Entwicklung hatte zuvor auch der Europastandard genommen. Unter dem Vorsitz von Dieter Meister wurde der Umfang des allgemeinen Teils der Fassung von 2003 für die überarbeitete Fassung 2012 nahezu verdoppelt und das Regelwerk näher an den deutschen Standard angelehnt. Ein weiteres deutsches Mitglied der EE-Standardkommission war damals übrigens Erwin Leowsky. Im Hinblick auf die unmittelbar bevorstehende 29. EE-Europaschau vom 9. bis 11. November 2018 in Herning (DK) bietet dieser Beitrag für Preisrichter und Interessierte einen kompakten Überblick zum allgemeinen Teil des Europastandards 2012. Hierfür bereitete Helmut Guggenberger, Schulungsleiter der Preisrichtervereinigung von Österreich, seinen hochgelobten Vortrag von der 14. EE-Preisrichterschulung 2017 in Zeillern eigens auf. Schaugeschehen auf Schweizer Art – Gesamtausstellung „Fribourg 2018“ in der Schweiz aus anderer Perspektive betrachtet: Seit dem Bestehen von „Kleintiere Schweiz“ fand in Fribourg Anfang des Jahres die zweite Schweizer Gesamtausstellung der Sparten Kaninchen, Geflügel, Tauben, Ziervögel und Meerschweinchen in diesem Format, durchgeführt vom Fribourger Kleintierzüchterverband, statt. Jede einzelne Kleintiersparte lud zu ihrer nationalen Schau ein. Bei den Kaninchen war es die Rammlerschau, die im Drei-Jahres-Rhythmus auf nationaler Ebene durchgeführt wird. Diese gilt bei den Kaninchenzüchtern der Schweiz als „die Eliteschau“, vorbehalten ist sie jedoch – wie es der Name sagt – den männlichen Tieren. Autorin Andrea Graber zeigt in ihrem Beitrag ab Seite 36 ein paar Merkmale auf, die gegenüber deutschen Schauen anders sind. Gut ausgetüftelt – automatische Reinigung von Kotwannen: Hoch technisierte Einrichtungen sind in der Kaninchenhaltung eher selten. Und wenn sie vorhanden sind, liegt der Fokus der Automatisierung meist auf der Zuführung von Futter und Wasser. Doch manch einer hat auch andere Ideen, etwa was die Entmistung betrifft. Ein übliches Stallhaltungssystem mit Kotwannen macht regelmäßig, meist wöchentlich, viel Arbeit. Mit der Automatisierung der Kotwannenreinigung realisierte Ruedi Hofmann aus Gontenschwil (Schweiz) ein Pilotprojekt. Vom Züchter für den Züchter vorgestellt ab Seite 24.

Neugierig geworden? Dann bestellen Sie doch unser Testabo!

Online-Shop des HK-Verlags

Ob Fachbücher, Standards für Geflügel, Tauben, Kaninchen oder Ziergeflügel, Ausstellungsplakate, Monatskalender oder Jahresplaner – Sie werden selbst feststellen, dass eine Stöbertour im Online-Shop des HK-Verlages ergiebig ist. Vorteile für Abonnenten der Geflügel- und Kaninchenzeitung: bestimmte Bestellungen sind versandkostenfrei.

Shop besuchen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr