1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Blaue Holicer

Blaue Holicer © Tobias Reinmuth

Herkunft: Tschechien

Abteilung III: Kleine Rassen

Blaue Holicer (BlH)

Bewertungsskala

Punkte
1. Gewicht 20
2. Körperform, Typ und Bau 20
3. Fellhaar 15
4. Kopf und Ohren 15
5. Deckfarbe und Gleichmäßigkeit 15
6. Unterfarbe 10
7. Pflegezustand 5
  100

Gewichtsbewertung

bis 2,50 bis 2,625 bis 2,75 über 2,75 Höchstgewicht
17 18 19 20 3,25 kg

1. Gewicht

Normalgewicht über 2,75 bis 3,25 kg. Mindestgewicht 2,25 kg. Höchstgewicht 3,25 kg.

2. Körperform, Typ und Bau

Der Körper ist walzenförmig, leicht gedrungen und besitzt eine ebenmäßig verlaufende Rückenlinie, die hinten gut abgerundet ist. Der Hals ist kurz und tritt kaum in Erscheinung. Die Läufe sind kurz und kräftig; sie bewirken dennoch eine gute Bodenfreiheit. Die Häsin ist wammenfrei; bei älteren Häsinnen ist ein Wammenansatz zulässig.

Leichte und schwere Fehler: Siehe »Allgemeines«.

3. Fellhaar

Das Fellhaar ist mittellang, sehr dicht im Unterhaar, mit elastischen, aber nicht zu langen Grannen. Die Ohren sind gut behaart.

Leichte und schwere Fehler: Siehe »Allgemeines«.

4. Kopf und Ohren

Der Kopf ist kurz und breit, schön abgerundet und breit in der Stirnpartie. Die Ohren sind von kräftiger Struktur und entsprechen in ihrer Länge der Körpergröße; die ideale Ohrenlänge beträgt 9,0 bis 11,0 cm.

Leichte Fehler: Schwacher Kopf, dünne oder faltige Ohren, vom Ideal bis zur Höchst- bzw. Mindestlänge etwas abweichende Ohrenlänge.
Schwere Fehler:
Ohrenlänge unter 8,0 oder über 12,0 cm.

5. Deckfarbe und Gleichmäßigkeit

Die Deckfarbe ist am ganzen Körper hell stahlblau. Am Bauch ist die Farbe matter. Die Augenfarbe ist graublau. Die Krallen sind hornfarbig.

Leichte Fehler: Etwas abweichende, dunkle oder helle Deckfarbe; etwas ungleichmäßige Deckfarbe. Leicht weiß durchsetzte Deckfarbe. Leichter rostfarbiger Anflug. Kleine Farbabweichungen von der geforderten Augenfarbe.
Schwere Fehler:
Stark weiß durchsetzte Deckfarbe. Deutlicher fehfarbiger Schleier. Stark aufgehellte Schnauzpartie. Andere als die geforderte Augenfarbe, zweierlei oder pigmentlose Krallen.

6. Unterfarbe

Die Unterfarbe soll der Deckfarbe entsprechen, an der Haut kann ein sehr schmaler hellerer Streifen vorkommen.

Leichte Fehler: Leicht durchsetzte Unterfarbe, zonenweise Aufhellung, angedeutete Zwischenfarbe. Etwas breiter heller Streifen am Haarboden.
Schwere Fehler:
Ganz helle oder stark durchsetzte Unterfarbe, ausgeprägte Zwischenfarbe. Gänzlich weiße Unterfarbe am Haarboden.

7. Pflegezustand

Nur in hervorragendem Pflegezustand werden die Tiere zur Bewertung zugelassen. Es obliegt deshalb dem Züchter, seine Tiere mit Fleiß und Geschick gebührend vorzubereiten. Hierzu gehören: saubere Läufe, Ohren und Geschlechtspartie, gut beschnittene und reinliche Krallen usw.
Anmerkung: Da ein guter Pflegezustand die absolute Voraussetzung eines jeden Ausstellungstieres ist, wird in dieser Position keine positive Bemerkung gegeben.

Leichte Fehler: Leichter Stallschmutz, geringfügig unsaubere Ohren oder Geschlechtsteile; lange Krallen. Leichte Filzbildung bei Normal-, Haarstruktur- und Kurzhaarrassen.
Schwere Fehler: Stark verschmutzte Tiere. Starke Filzbildung bei Normalhaar-, Haarstruktur- und Kurzhaarrassen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr